Restposten und Sonderposten Ankauf

Barzahlung und Abholung möglich

Tel: 02302/1873646. Email: Info@wirkaufenviel.de

Restposten / Stocklots Ankäufer

Sehr geehrte Kunden.

 

Ankauf und Verkauf von Restposten und Sonderposten.

 

Wir kaufen ihre Sonderposten, Restposten, B-Ware, C-Ware, Überbestände, Stocklots, Geschäftsauflösungen, Firmenauflösungen, Palettenware, MHD-Ware, Insolvenz - Waren, Restlagerbestände, Konkursware, Auslaufmodelle, Sortimentswechsel, Werbeartikel, und vieles mehr.

 

Sehr gerne kaufen wir Textilien, Elektrowaren, Werkzeuge, Kosmetik, Beauty und Pflegeprodukte, Multimedia jeder Art, Lebensmittel und Süßwaren, Spielwaren und Kinderkleidung, Markenprodukte und No Name, Autozubehör, Sammlerwaren, und vieles mehr.

 

Restpostenkontakt.deechte Profis wenn es um den Ankauf und Verkauf geht. Da wir selbst aus dem Handel kommen, wissen wir welche Bedürfnisse unsere Kunden haben, schnell, fair und ehrlich, das steht bei uns an oberster Stelle.

 

Verschwenden Sie keine Zeit bei unprofessionellen und unwirtschaftlichen Portalen.

 

Unsere Hotline steht Ihnen rund um die Uhr für Anfragen jeder Art zur Verfügung.

 

Restpostenkontakt.de ist der richtige Ansprechpartner wenn es um Fairness und Schnelligkeit geht.

 

Wir holen die Ware auf Wunsch gerne bei Ihnen ab.

 

Sie können Ihren Anspruch auf faire und marktgerechte Preise bei uns geltend machen, die natürlich auf Wunsch in bar ausgezahlt werden können. 

 

Sie können uns jederzeit telefonisch erreichen. Gerne können Sie uns auch jederzeit per E-Mail, per WhatsApp, oder per Post kontaktieren.

 

Sehr gerne kommen wir auf Wunsch zu ihnen um ihnen für ihre Restposten / Sonderposten ein 
Rundum - sorglos - Paket

 

anbieten zu können.
  1. Tel. 02302 1873646
  2. Tel. 02302 2831500
  3. Whats App: 0157/82301273
  4. Mail: info@wirkaufenviel.de
  5. Mail: info@savebu.de

 

Restpostenkontakt.de

Hauptstrasse 16

58452 Witten.

 

Haben sie große Mengen an Waren und wissen nicht wo sie diese verkaufen sollen? Sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen sehr gerne kostenlos und unverbindlich ein Ankaufsangebot.

 

Ihr Restpostenkontakt.de Team.

 

 

 

Gerne holen wir sämtliche Waren schnell und unkompliziert bei ihnen ab.



  • » Restposten «
  • » Sonderposten «
  • » Konkursware «
  • » Überproduktion «
  • » Stocklots «
  • » Geschäftsauflösungen «
  • »Umstrukturierungen «
  • » B-C Waren «
  • » Werbeposten «
  • » MHD-Ware «
  • » Sortimentswechsel «
  • » und vieles mehr «


B-Ware

Zur Navigation springenZur Suche springen

Als B-Ware auch Ware zweiter Wahl und kurz zweite Ware oder Zweitware) genannt, werden im Gegensatz zur A-Ware (erste Wahl) und C-Ware (dritte Wahl) Verkaufsartikel bezeichnet, die aus dem normalen Vertrieb eines Händlers herausfallen und zum Sonderpreis angeboten werden, dabei aber neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig sind. Die Einschränkung der Gewährleistung bei B-Ware auf ein Jahr ist in Deutschland unzulässig.

 

Bei Waren zweiter Wahl kann es sich handeln um:

  • Nicht mehr original verpackte, aber als neu geltende Artikel: Dabei handelt es sich um Artikel, die nur einmal ausgepackt und vorgeführt beziehungsweise vom Kunden angesehen wurden sowie um Retouren aus dem Versandhandel.
  • Artikel, die kleine Fehler aufweisen: Hierzu gehören neuwertige Vorführgeräte, Muster- und Ausstellungsstücke sowie Kartonageschäden, bei denen die Originalverpackung beschädigt wurde oder fehlt. Diese Artikel weisen ansonsten keine oder eher geringfügige, optische Mängel (Gebrauchspuren) auf, die keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Gegenstandes haben.
  • sogenannte Serviceware: Dies sind Artikel, die bereits einmal repariert und so in einen neuwertigen Stand zurückversetzt wurden.
  • Rest- oder Sonderposten, also überzählige Restware
  • Swap Stocks: Hierbei handelt es sich um Ware, die zum Zweck des Garantieumtausches im Herstellerlager vorgehalten wird. Wenn die Geräte auslaufen, gelangen diese Artikel ebenfalls in den Verkauf.

Als B-Ware ausgezeichnete Stücke werden zu Sonderpreisen mit unterschiedlichen Preisnachlässen verkauft.

Konkurswaren.

Unter Konkurswaren versteht man Waren, die aus dem Konkurs oder der Insolvenz eines Handelsunternehmens stammen. Ursprünglich wurden diese Produkte von einem Händler regulär über den Hersteller oder einen Wiederverkäufer bezogen, anschließend vom Händler bezahlt und an Lager gelegt. Sie gehören entsprechend zum Eigentum der Firma des Händlers. Verfügt nun der Händler nicht mehr über ausreichend liquide Mittel, um die Kosten der Firmenführung zu decken, spricht man von einem Konkurs. Konkurs bedeutet, dass die Firma derzeit zahlungsunfähig ist, jedoch noch über Werte verfügt, welche zum Ausgleich der noch offenen Forderungen herangezogen werden können. Sind zum Zeitpunkt des Konkurses im Lager des Händlers noch Waren vorhanden, können diese entsprechend zu Konkurswaren deklariert werden.

Um die Waren leichter liquidieren zu können, werden Konkurswaren zu einem Verkaufspreis angeboten, der bisweilen deutlich unter dem ursprünglichen Einkaufspreis liegt. Vorrangiger Grund für einen derart günstigen Verkauf der hochwertigen Waren ist der hohe Kostenpunkt, den die Lagerung von Waren verursacht sowie der lange Zeitraum bis zum Verkauf der Waren bei einem Angebot zum regulären Preis. Während dieses Zeitraumes könnte die Firma nicht aufgelöst werden, wodurch alle laufenden Firmenkosten ebenfalls weiterhin anfallen. Als Folge würde der Konkurs in die Insolvenz (vollständige Zahlungsunfähigkeit) führen. Die entstehenden Mehrkosten einer weiteren Lagerhaltung und Firmenführung liegen dabei deutlich über dem Verlust, welcher aus dem günstigeren Verkauf der Waren resultiert.

Durch den niedrigen Einkaufspreis ergibt sich zumeist schnell der Kontakt zu einem potentiellen Käufer. Zahlreiche Händler haben sich auf das Geschäft mit Konkursen und Restpostenspezialisiert und kaufen ganze Posten auf. Erhältlich sind Konkurswaren anschließend in Rest- und Sonderpostenmärkten, welche die Waren durch den niedrigen Einkaufspreis zu deutlich geringeren Preisen anbieten können, als es der ursprüngliche Händler gekonnt hätte. Konkurswaren sollten jedoch nicht mit Restpostenwaren oder B-Ware-Artikeln verwechselt werden. Restposten sind, wie der Name bereits sagt, die restlichen Artikel einer speziellen Produktart, die in dieser Form nicht mehr hergestellt wird, während sich B-Ware-Artikel aus Rückläufern, Posten mit Schadensfällen und Fehlproduktionen zusammensetzen.


Neu eingekaufte Beispiel-Posten


Wir unterbreiten ihnen kostenlos ein individuelles Angebot.

In 3 Schritten zu ihrem Angebot

 

Fotografieren sie einfach in die Menge 

 

Senden Sie uns die Bilder per Email, Whats App oder Post

 

Erhalten Sie umgehend ihr Individuelles Angebot.

Der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, ist, diese zu lieben.




Sie entscheiden wie wir bezahlen.


Unsere Partner

                   www.wirkaufenviel.de


Sammlung verkaufen ?